VUCA: Unternehmensführung bei schwierigen Rahmenbedingungen

Moderne FührungTransformation
VUCA Unternehmensführung

Wer ein Unternehmen durch schwierige, unsichere Zeiten mit komplexen Rahmenbedingungen steuern möchte, stößt früher oder später auf „VUCA“ – ein Akronym, das eben jene widrigen Bedingungen beschreibt. Das allerdings auch Lösungsansätze für schwierige Zeiten bietet. In diesem Artikel lesen Sie,

Was ist VUCA-Führung?

In letzter Zeit ist es um das Thema VUCA etwas stiller geworden. Sie erinnern sich? Das ursprünglich aus dem Militär stammende Akronym sollte die multilaterale Welt nach dem Kalten Krieg bezeichnen, wobei jedem Buchstaben eine bestimmte Eigenschaft zukommt.

Mit diesen vier Schlagworten wurde zunächst versucht, die veränderten geopolitischen Rahmenbedingungen Anfang der 1990er Jahre zu beschreiben. Es dauerte allerdings nicht lange, bis das Konzept auch von der Wirtschaft übernommen wurde. Noch heute wird es genutzt, um die Unternehmensführung bei schwierigen Rahmenbedingungen zu umschreiben – und kann für Top-Manager damit durchaus hilfreich sein.

Der wichtigste Punkt bei der VUCA-Unternehmensführung

Das erste Mal seit längerer Zeit habe ich mal wieder einen richtig guten Artikel zur VUCA-Unternehmensführung gefunden.

Die Autorin Melanie Vogel, zweifache Innovations-Preisträgerin, beschreibt darin sehr treffend, warum VUCA-Unternehmensführung völlig anders aussehen muss, als sagen wir vor 20 Jahren. Und welche Fallstricke es gibt. Besonders gut hat mir folgende Aussage gefallen:

Der aus meiner Sicht wichtigste Punkt ist jedoch, dass wir in einem Dilemma den Erfolg entkoppeln von der Notwendigkeit eine Lösung zu finden. Das bedeutet einen Paradigmenwechsel im bisherigen Denken und Handeln. Bisher haben wir die Erwartungshaltung genährt, dass auf ein Problem immer auch eine Lösung folgt. Und zwar unmittelbar.

Das ist in VUCA-Welten jedoch unmöglich, denn Dilemmata unterbinden eine lineare, unmittelbare Lösungsfindung. Und damit führen sie auch nie auf direktem Weg und stante pede zum Erfolg.

Wichtig ist daher, eine strategische Langfrist-Absicht zu formulieren und Einigkeit zu erzielen bei der Frage, wie die Welt/die Situation aussehen soll, wenn das Dilemma gelöst ist.

Hier können Sie den ganzen Artikel lesen.

Mit Dilemma meint die Autorin, dass jeder einzelne der vier Punkte für sich genommen – Volatilität, Unsicherheit, Komplexität, Mehrdeutigkeit – Unternehmensführung vor kurzfristig nicht auflösbare Probleme stellen kann. Wird versucht, trotzdem mit dem alten Stiefel weiterzumachen – also z.B. klassisch hierarchische Führungsstrukturen, command and control-System – wachsen sie sich zum Dilemma aus.

Überleben in der VUCA-Welt – Was Unternehmer von der Natur lernen können

VUCA-Führung kann also nur langfristig gelingen. Mit dem Akronym VUCA lassen sich dabei nicht nur die schwierigen Rahmenbedingungen der Unternehmensführung beschreiben, sondern zugleich auch eine unternehmerische Überlebensstrategie für diese. Dabei stehen die Buchstaben für:

Wie VUCA–Führung gelingen kann

Wirklich erfolgreich ist VUCA-Führung auf lange Sicht meines Erachtens nur dann, wenn sie auf Kooperation beruht und Netzwerke nicht nur nutzt, sondern auch lebt. Das bedeutet, dass man sich vom Bild der omnipotenten Führungskraft genauso verabschieden muss wie von der Idee der langfristigen Planbarkeit. Ich nenne das Segeln auf Sicht. Auch hier braucht es einen Kapitän, der die grundsätzliche Richtung vorgibt, Kurskorrekturen aber stets auf dem Schirm hat. Und seine Matrosen nicht als Vollstrecker seines Willens, sondern als Mit-Steuermänner begreift. „Segeln auf Sicht“ also.

Die Natur, das erfolgreichste Unternehmen aller Zeiten, hat dieses Konzept übrigens längst verinnerlicht. Sie weiß ganz genau, was Sie will (Überleben absichern und im Anschluss wachsen), verfolgt dieses Ziel mit absoluter Klarheit und ist eine Meisterin darin, sich an neue Umstände anzupassen und diese sogar als Chance zu sehen. Aus gutem Grund ist die Natur für mich die beste Lehrerin für erfolgreiches Krisenmanagement in Unternehmen überhaupt.

Herzliche Grüße

Gudrun Happich

Gudrun Happich

PS: Sie müssen Ihr Unternehmen als C-Level, Geschäftsführer, Vorstand oder Vorstandsvorsitzender durch schwierige Zeiten steuern – kommen mit Ihrem bisherigen Führungsstil aber an Ihre Grenzen? Kontaktieren Sie mich unter info@galileo-institut.de – und wir finden gemeinsam eine Lösung.

Foto von MART PRODUCTION / pexels

Schlagwörter: führungsstilmoderne FührungvucaVUCA-FührungVUCA-Unternehmensführung

Weitere Artikel

Mindful Leadership

Mindful Leadership: Mit achtsamer Führung zum Erfolg?

Hoher Stressfaktor, schwierige Entscheidungen oder ein angespanntes Verhältnis zu den Mitarbeitern prägen Ihren Führungsalltag? Mindful Leadership könnte einen Ausweg bieten! Ich zeige Ihnen, was hinter dem Konzept steckt und welche Effekte das achtsame Führen wirklich hat!

weiterlesen
Teambuilding

So gelingt Teambuilding in jeder Situation | RAUS AUS DEM HAMSTERRAD #236

FALLBEISPIEL – Sie als Führungskraft können noch so gut sein – Sie werden ohne Ihre Mitarbeiter nicht weit kommen. Um so wichtiger ist es, nicht nur ein funktionierendes Team, sondern ein leistungsstarkes Team aufzubauen. Wie Ihnen das gelingt, erfahren Sie in dieser Folge.

weiterlesen